Manfred de la Motte

Die Präzision und ihre Spur

 

 

März 1988

 

Zwei Räume, unterschiedlich im Charakter, in ihrer Gestimmtheit, in ihrer "Aura". Kryptisch beide, dunkel und rätselhaft, keinerlei Autobiographie, kein Psychogramm, und doch sehr "rumpisch", was ihr unterschiedliches Konzept betrifft. So schrieb Jean Fautrier (1898-1964) künstlerisches Anfangen (in "Creation") "Alleinsein, aber alleinsein in einem Maße, daß man in graue Weichheit hinüberdämmert, um nicht zu bersten".
Wenig freudvolle Situation für Künstler, die noch nie ein Volk getragen hat, nie tragen wird. Dafür sehr ernsthaft; nicht spekulativ auf den Tisch neuerlicher Oberflächlichkeit schielend, neidvoll gar, nein, eher "de profundis" und voll Schmerzlichkeit. Wissend, aufrichtig und bannend; sehend, aber nicht nachweislerisch.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aloys Rump